Medea in Den Metamorphosen Ovids: Untersuchungen Zur Ovidischen Erzaehl- Und Darstellungsweise

Usually delivers within 2 weeks.

Description

Erzahlstruktur und literarische Gattungszugehorigkeit der "Metamorphosen" als eines Gesamtwerkes sind zentrale Probleme der Ovid-Forschung, deren Losung vor allem durch die Komplexitat dieses Werkes erschwert wird. Die vorliegende Studie will daher am Beispiel der Medea-Episode (Met. 7,1-424) die erzahlerische Struktur auf der Ebene der ovidischen Einzelerzahlung analysieren. Dabei zeigt sich, dass diese Episode keineswegs eine Handlungseinheit im Sinne der aristotelischen Poetik ist, sondern ein Ensemble thematisch und chronologisch eigenstandiger Szenen, die allein durch die Identitat der Person Medeas miteinander verbunden sind. Medea wird dabei unter wechselnder Erzahlperspektive gleichsam in verschiedenen 'Rollen' dargestellt: sie ist Tochter, Liebende, Zauberin und Morderin."

Product Details

Price
£40.95
Publisher
Peter Lang AG
Publish Date
Language
German
Type
Paperback
EAN/UPC
9783631467213

Earn By Promoting Books

Earn money by sharing your favourite books through our Affiliate programme.

Become an Affiliate
We use cookies and similar methods to recognize visitors and remember their preferences. We also use them to help detect unauthorized access or activity that violate our terms of service, as well as to analyze site traffic and performance for our own site improvement efforts. To learn more about these methods, including how to disable them view our Cookie Policy.